Dokumentation

Über Schnittstellen wie USB, Ethernet, RS485 oder RS232 kommunizieren moderne Temperierschränke mit externen Rechnern sowie Druckern und übergeben Daten an gerätespezifische oder übergeordnete Dokumentationsprogramme.

Die Möglichkeit, externe Temperatursensoren einzubinden und somit die Temperaturen im Innenraum von einem unabhängigen Messgerät überprüfen zu lassen, ist sinnvoll. Manche Geräte verfügen über interne Datenlogger, in denen sämtliche Parameter über einen bestimmten Zeitraum manipulationssicher aufgezeichnet werden.

 

Übersicht Glossar Temperierschrank

 


Bildnachweis: Memmert GmbH + Co. KG

Programmierung und Dokumentation über Software

Programmierung und Dokumentation über Software