Konditionieren von Autoleder im Trockenschrank

In fast keiner Branche spielt Qualitätssicherung eine so große Rolle wie in der Autoindustrie. Das gilt nicht nur für die großen Automobilhersteller, sondern auch für einen Nachrüster von Ledersitzen wie Auto Leder Atelier. Für alle Sitztypen wird laufend die Allgemeine Betriebserlaubnis erneuert und selbstverständlich ist auch die interne Qualitätssicherung in das Qualitätsmanagement nach DIN ISO 9001 integriert.

Die Restwertentwicklung von Gebrauchtwagen unterlag insbesondere in Deutschland in den vergangenen Jahren starken Schwankungen. Lange Standzeiten und sinkende Verkaufserlöse drückten bei Händlern, Leasingfirmen und Privatleuten die Stimmung. Im Jahr 2006 spürte das Auto Leder Atelier, kurz ALeA, im bayerischen Hofstetten einen Trend auf, der sich immer mehr zum Mainstream entwickelt. Mit hochwertiger Lederausstattung lässt sich der Gebrauchtwagenwert steigern und dabei bezahlt der Kunde auch noch deutlich weniger als bei der Serienausstattung durch den Hersteller.

Autoleder wird im Memmert Trockenschrank UN750 plus konditioniert
 

 

 

 

Nachrüsten der Lederausstattung liegt im Trend  

Mittlerweile rüstet man in der Werkstatt von ALeA auch die Ledersitze von Neufahrzeugen, Oldtimern sowie Sonderfahrzeugen nach und beledert Lenkräder, Himmel und Griffe. Das Nähen des europäischen Leders erfolgt bei erfahrenen Partnerfirmen in China. Bevor die Fahrzeuge in Deutschland mit der Lederausstattung nachgerüstet werden, erfolgen Qualitätssicherung und Montagevorbereitung unter der Leitung von Program Manager Mario Haufe sowie unter dem Einsatz eines Memmert Trockenschranks UN750plus.

Leder-Innenausstattung
 
 

Konditionierung von Autoleder im Trockenschrank

Leder reagiert wie jedes Naturmaterial auf Umwelteinflüsse wie Feuchte oder Hitze. Daher werden die Lederzuschnitte vor der Kaschierung von Kunststoffteilen im Trockenschrank bei konstanten Temperaturen über mehrere Stunden konditioniert, um ein späteres Schrumpfen oder Ausdehnen im Fahrzeug zu verhindern. Eine weitere Anwendung für den Memmert UN750plus ist bei Auto Leder Atelier die Aktivierung von 2-Komponenten-Kleber. Nach dem Aufbringen des Klebers werden die Bauteile bei Temperaturen zwischen 80 und 120 °C über einen definierten Zeitraum im Trockenschrank erwärmt.  Durch den Temperatureinfluss härtet der Kleber nach dem anschließenden Fügen schneller und fester aus.

Prozessabhängige Türverriegelung und Alarmierung

Das Gerät bietet die Möglichkeit einer prozessabhängigen Türverriegelung. Zusätzlich wurde der Trockenschrank vom Memmert Sonderbau mit einer prozessabhängigen Alarmierung ausgestattet. Akustische und optische Signale zeigen an, ob im Schrank gerade ein Programm abläuft und wann es beendet ist. Insbesondere die Möglichkeit, Prozesse zeitabhängig zu programmieren war neben dem guten Preis-Leistungs-Verhältnis ein wichtiges Kaufkriterium für das Auto Leder Atelier in Hofstetten. Darüber hinaus fielen die einfache Bedienung des Gerätes sowie die Möglichkeit, alle Prozesse langfristig zu dokumentieren, ins Gewicht. Für die maximalen Toleranzen bei der Temperaturabweichung gibt es firmeninterne Vorgaben, deren Einhaltung während und nach der Bauteillagerung mithilfe von Lasertemperaturmessgeräten überwacht wird.

AtmoSAFE bedankt sich bei Auto Leder Atelier und insbesondere Herrn Haufe für die freundliche Unterstützung bei der Erstellung dieses Artikels. 

Farbechtheitsprüfung

Die belgische Van de Velde-Gruppe prüft Stoffproben im Memmert Trockenschrank auf Farbechtheit und Salzwasserbeständigkeit.

mehr Information

 
Themenschwerpunkte in der Übersicht
  • Memmert Trockenschrank
  • Konditionieren von Autoleder
  • Aktivierung von 2K Kleber
  • 2-Komponenten Kleber
  • Lederausstattung Auto nachrüsten
  • Gebrauchtwagenwert
  • Auto Ledersitze nachrüsten

Bildnachweis: Memmert, AutoLederAtelier GmbH